Prokne (Mythologie)


Prokne (Mythologie)

Prokne (Mythologie), eine Tochter des Königs Pandion in Attika, Gattin des Tereus. Dieser sollte die Schwester seiner Gemahlin, Philomela, mit nach Athen nehmen, that dieses auch, war aber so grausam, sie gewaltsam zu entehren, und damit sie seine That nicht verrathe, ihr die Zunge auszuschneiden, und sie gefangen zu halten. Die Unglückliche webte nun die Geschichte dieser That in ein Tuch, sandte es ihrer Schwester, und diese sann auf Rache. Sie schonte des eignen Blutes nicht, mordete ihren und Tereus Sohn Itys, zerstückte, kochte ihn, und gab ihrem Gatten davon zu essen. Dann ließ sie ihn wissen, was sie gethan, und entwich mit Philomela, ihrer Gehilfin. Der Fluch des Vaters donnerte ihnen nach, und die Götter verwandelten die ganze Familie in Vögel. Prokne wurde eine Nachtigall, Philomela eine Schwalbe, Tereus ein Wiedehopf, auch Itys ein klagender Vogel: später verwechselte man die Namen, und so ist es allmählig üblich geworden, der Nachtigall den Namen Philomela beizulegen.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.