Neisse


Neisse

Neisse, preuß. Stadt, in der Provinz Schlesien, im Kreise gl. N., an beiden Ufern des Neißeflusses, merkwürdig als Festung, hat 11,000 Ew., schönes Schloß, Landschaftsgebäude, kathol. Priesterhaus zur Versorgung alter und armer Geistlicher, Gymnasium, bedeutende Tuch-, Leinwand- und Bandfabriken. Hier ist der Sitz eines Fürstenthumgerichts und Kreisamtes. Die Lage der Stadt, zwischen Morästen, ist nicht gesund, doch hat man dem Boden Räume zu freundlichen Promenaden abgewonnen. Die Einwohner zeichnen sich durch Bildung, Herzlichkeit und Gastfreundschaft aus, der gesellige Ton ist heiter und behaglich.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.