Drache


Drache

Drache, ein fabelhaftes Thier, eine Ausgeburt der Phantasie und des Aberglaubens. Die Alten beschrieben ihn als ein unförmliches Thier mit 2 Füßen, einem Schlangenschwänze, Fledermausflügeln und einem oder mehreren grauenerregenden, oft sogar feuerspeienden Köpfen. Im Mittelalter legte ihm die Einbildungskraft noch Löwenfüße bei, ließ ihn Menschen und Thiere verschlingen, Gegenden verpesten, und der Kampf mit einem solchen Ungeheuer war immer die Großthat dieses oder jenes Ritterhelden. So erlegte St. Georg den Lindwurm (eine Art Drache), und den Kampf mit einem solchen Unthier auf Rhodus hat Schiller in seiner bekannten Ballade meisterhaft geschildert. – Schwer ist zu ermitteln, wie alle diese Sagen entstanden sind, doch finden sich Abbildungen solcher Ungeheuer auf Bildern, in Stein gehauen, auf Glasgemälden häufig aus jener Zeit. Der Glaube an ihre Existenz war damals allgemein verbreitet; bald bewachten sie einen Schatz, bald eine geraubte Jungfrau, und erlagen nur dem tapfersten und frömmsten Ritter. – In der griechischen Mythologie war der Drache dem Bacchus, dem Mars und der Minerva als Attribut zugeeignet. Medea und Ceres wurden in ihren Wagen von Drachen gezogen. – Merkwürdige Drachen sind der hesperische, mit 100 Köpfen, der die Hesperidenäpfel bewachte; der kastalische bewachte die kastalische Quelle und das dortige Orakel; der kolchische das goldene Vließ etc.

B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drache — (lateinisch draco, altgriechisch δράκων drákōn ‚Schlange‘ von δέρκομαι dérkomai ‚sehen‘) steht für: Drache (Mythologie), echsenartiges, geflügeltes Fabelwesen aus vielen Mythologien Drache (Wappentier), als Wappentier in der Heraldik Drache… …   Deutsch Wikipedia

  • Drache — Family name Meaning dragon Region of origin Germany La …   Wikipedia

  • drache — [ draʃ ] n. f. • 1926; du néerl. draschen « pleuvoir à verse » ♦ Région. (Belgique) Pluie battante, averse. V. impers. et intr. <conjug. : 1> DRACHER . ● drache nom féminin En Belgique et dans le nord de la France, pluie battante, averse.… …   Encyclopédie Universelle

  • Draché — Draché …   Wikipedia

  • Drache — Draché Draché Pays  France …   Wikipédia en Français

  • Draché — Saltar a navegación, búsqueda Draché País …   Wikipedia Español

  • Drache [4] — Drache (provinziell Alf), angeblich von Archytas aus Tarent um 400 v. Chr. erfundenes, aber auch bei den Chinesen und bei den Maori (Neuseeland) beliebtes Spielzeug, das durch sein Aufsteigen im Luftstrom Kinder und Erwachsene ergötzt. Bei den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drache — Drache. Ein seit vielen Jahrhunderten bekannter Flugapparat, der auch schon von Benjamin Franklin 1742 zu wissenschaftlichen Experimenten benutzt wurde. [178] Er besteht aus einer beliebig begrenzten ebenen Platte, deren Eck oder sonstige Punkte… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Drache [2] — Drache (v. gr. Drakon, Ant. u. Sittengesch.), eigentlich große Schlange, die aber schon bei Homer fabelhaftes Thier ist u. ungeheuer groß, geringelt, mit furchtbarem Blick, dunkel , auch regenbogenfarbig, ja dreiköpfig erscheint. Später wurde der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • drache — 1. (dra ch ) s. f. Voy. drèche. drache 2. (dra ch ) s. f. Terme de pêcheurs de Terre Neuve. Huile de morue non encore épurée …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré